Indikation und Diagnoseverfahren

Die Indikationen

Nevisense ist eine sichere und schmerzfreie Diagnosetechnik zur Unterstützung der regulären visuellen Untersuchung von Dermatologen. In schwierigen Grenzfällen wird so vor der Entscheidung über eine Exzision eine objektive Analyse präziser Informationen von verdächtigen Läsionen ermöglicht. Nevisense erhöht die Genauigkeit bei der Melanomerkennung und ermöglicht auf diese Weise eine frühzeitige Erkennung sowie eine Reduzierung unnötiger Exzisionen.

Maligne Melanome

Bei der rein visuellen Diagnostik liegt die in zahlreichen Studien gemessene Sensitivität zwischen 65% und 85%. Insbesondere die Entdeckung früher Melanome kann eine Herausforderung sein. Nevisense erweitert die Möglichkeiten der Melanomdiagnostik mit Strukturinformationen aus der Tiefe der Haut und weist hierbei eine Sensitivität von 97% auf.

Keratinozytäre Tumore

Seit 2021 ist Nevisense auch für die Diagnostik von keratinozytären Tumoren wie Basaliomen und Spinaliomen zugelassen. Insbesondere bei frühen, visuell nicht eindeutigen Verdachtsfällen kann durch das Hinzufügen von Nevisense mehr Klarheit erreicht werden, ob ein Tumor ausgeschlossen werden kann oder ob eine weitere Behandlung angezeigt ist.

Funktionsstörung der Hautbarriere

Störungen in der Barrierefunktion der Haut können ein erster Schritt bei der Entwicklung atopischer Dermatitis sein. Derzeit wird in zahlreichen Studien untersucht, inwieweit EIS in der Lage ist, hier eine zuverlässige Frühdiagnostik zu ermöglichen. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend, auf eine Zulassung wird derzeit hingearbeitet.

Die Anwendung

Nevisense ist eine sichere und schmerzfreie Diagnosetechnik zur Unterstützung der regulären visuellen Untersuchung von Dermatologen. In schwierigen Grenzfällen wird so vor der Entscheidung über eine Exzision eine objektive Analyse präziser Informationen von verdächtigen Läsionen ermöglicht.

Haut auf die Behandlung vorbereiten

Vor der Messung wird die Haut mit physiologischer Kochsalzlösung befeuchtet.

Läsionen messen

Die Läsion wird mit der Nevisense-Sonde gemessen. Falls die Läsion beim ersten Messvorgang nicht komplett vermessen wurde, einfach eine weitere Messung an der noch unvermessenen Stelle vornehmen.

Ergebnisse auswerten

Die Ergebnisse Ihrer Messungen werden in Sekundenschnelle analysiert und auf dem Nevisense-Bildschirm angezeigt. Der Nevisense-Klassifikator liefert einen EIS-Wert, der den Grad der erkannten Atypie darstellt. Anschließend können die Ergebnisse der visuellen Untersuchung mit den zusätzlichen, objektiven Informationen von Nevisense für eine besser fundierte klinische Entscheidung kombiniert werden.

Das sagen Sie

Lesen Sie hier Erfahrungsberichte
von Ärzten und Patienten

Nevisense hat im Wesentlichen zwei Vorteile: Erster Vorteil, wenig herausschneiden. Zweiter Vorteil ist aus meiner Sicht heraus eine nahezu 100-prozentige Trefferquote.
Zum Erfahrungsbericht
Besonders hilfreich ist Nevisense in Grenzfällen und wenn der Patient schnell Klarheit wünscht.
Zum Erfahrungsbericht
Nevisense bietet mir eine innovative Möglichkeit, im Rahmen meiner Hautkrebsdiagnostik ein objektives Ergebnis zu erhalten. Und das alles schnell, zuverlässig und nicht-invasiv.
Zum Erfahrungsbericht
Das Gerät gibt uns mehr Sicherheit in der Diagnostik eines auffälligen Muttermals. Wenn wir die Untersuchung mit Nevisense durchführen, haben wir eine weitere Sicherheitsstufe eingefügt und müssen den Patienten nicht unnötig verletzen und schneiden.
Zum Erfahrungsbericht
Wann ist Nevisense sinnvoll? Wenn der Dermatologe nach der visuellen Untersuchung der Haut nicht sicher ist, ob eine Läsion bösartig ist. Dann müsste er es ohne Messung herausschneiden und ins Labor schicken. Diese Belastung bleibt den Patienten nun erspart, wenn die Nevisense-Messung ergibt, dass die Läsion gutartig ist.
Zum Erfahrungsbericht

Wir sind für Sie da

Unser Team in Deutschland

Dr. Emanuel von Kienlin

Dr. Emanuel von Kienlin Managing Director SciBase Deutschland

0172 - 82 333 86
089 - 2093 1452
moc.e1656945290sabic1656945290s@nil1656945290neikn1656945290ov.le1656945290uname1656945290 München

Luise A. Heyn

Indikation und Diagnoseverfahren

Die Indikationen

Nevisense ist eine sichere und schmerzfreie Diagnosetechnik zur Unterstützung der regulären visuellen Untersuchung von Dermatologen. In schwierigen Grenzfällen wird so vor der Entscheidung über eine Exzision eine objektive Analyse präziser Informationen von verdächtigen Läsionen ermöglicht. Nevisense erhöht die Genauigkeit bei der Melanomerkennung und ermöglicht auf diese Weise eine frühzeitige Erkennung sowie eine Reduzierung unnötiger Exzisionen.

Maligne Melanome

Bei der rein visuellen Diagnostik liegt die in zahlreichen Studien gemessene Sensitivität zwischen 65% und 85%. Insbesondere die Entdeckung früher Melanome kann eine Herausforderung sein. Nevisense erweitert die Möglichkeiten der Melanomdiagnostik mit Strukturinformationen aus der Tiefe der Haut und weist hierbei eine Sensitivität von 97% auf.

Button 1
Button 2

Keratinozytäre Tumore

Seit 2021 ist Nevisense auch für die Diagnostik von keratinozytären Tumoren wie Basaliomen und Spinaliomen zugelassen. Insbesondere bei frühen, visuell nicht eindeutigen Verdachtsfällen kann durch das Hinzufügen von Nevisense mehr Klarheit erreicht werden, ob ein Tumor ausgeschlossen werden kann oder ob eine weitere Behandlung angezeigt ist.

Button 1
Button 2

Funktionsstörung der Hautbarriere

Störungen in der Barrierefunktion der Haut können ein erster Schritt bei der Entwicklung atopischer Dermatitis sein. Derzeit wird in zahlreichen Studien untersucht, inwieweit EIS in der Lage ist, hier eine zuverlässige Frühdiagnostik zu ermöglichen. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend, auf eine Zulassung wird derzeit hingearbeitet.

Button 1
Button 2

Die Anwendung

Nevisense ist eine sichere und schmerzfreie Diagnosetechnik zur Unterstützung der regulären visuellen Untersuchung von Dermatologen. In schwierigen Grenzfällen wird so vor der Entscheidung über eine Exzision eine objektive Analyse präziser Informationen von verdächtigen Läsionen ermöglicht.

Haut auf die
Behandlung vorbereiten


Vor der Messung wird die Haut mit physiologischer Kochsalzlösung befeuchtet.

Button 1
Button 2

Läsionen messen


Die Läsion wird mit der Nevisense-Sonde gemessen. Falls die Läsion beim ersten Messvorgang nicht komplett vermessen wurde, einfach eine weitere Messung an der noch unvermessenen Stelle vornehmen.

Button 1
Button 2

Ergebnisse auswerten


Die Ergebnisse Ihrer Messungen werden in Sekundenschnelle analysiert und auf dem Nevisense-Bildschirm angezeigt. Der Nevisense-Klassifikator liefert einen EIS-Wert, der den Grad der erkannten Atypie darstellt. Anschließend können die Ergebnisse der visuellen Untersuchung mit den zusätzlichen, objektiven Informationen von Nevisense für eine besser fundierte klinische Entscheidung kombiniert werden.

Button 1
Button 2

Die Anwendung

Nevisense ist eine sichere und schmerzfreie Diagnosetechnik zur Unterstützung der regulären visuellen Untersuchung von Dermatologen. In schwierigen Grenzfällen wird so vor der Entscheidung über eine Exzision eine objektive Analyse präziser Informationen von verdächtigen Läsionen ermöglicht.

Haut auf die
Behandlung vorbereiten


Vor der Messung wird die Haut mit physiologischer Kochsalzlösung befeuchtet.

Haut auf die
Behandlung vorbereiten


Vor der Messung wird die Haut mit physiologischer Kochsalzlösung befeuchtet.

Button 1
Button 2

Läsionen messen


Die Läsion wird mit der Nevisense-Sonde gemessen. Falls die Läsion beim ersten Messvorgang nicht komplett vermessen wurde, einfach eine weitere Messung an der noch unvermessenen Stelle vornehmen.

Button 1
Button 2

Ergebnisse auswerten


Die Ergebnisse Ihrer Messungen werden in Sekundenschnelle analysiert und auf dem Nevisense-Bildschirm angezeigt. Der Nevisense-Klassifikator liefert einen EIS-Wert, der den Grad der erkannten Atypie darstellt. Anschließend können die Ergebnisse der visuellen Untersuchung mit den zusätzlichen, objektiven Informationen von Nevisense für eine besser fundierte klinische Entscheidung kombiniert werden.

Button 1
Button 2

Das sagen Sie

Erfahrungsberichte
von Ärzten und Patienten


Prof. Dr. Axel Hauschild

Nevisense hat im Wesentlichen zwei Vorteile: Erster Vorteil: wenig herausschneiden. Zweiter Vorteil ist aus meiner Sicht heraus eine nahezu 100prozentige Trefferquote.


Dr. Christoph Liebich

Das Gerät gibt uns mehr Sicherheit in der Diagnostik eines auffälligen Muttermals. Wenn wir die Untersuchung mit Nevisense durchführen, haben wir eine weitere Sicherheitsstufe eingefügt und müssen den Patienten nicht unnötig verletzen und schneiden.


Dr. Irene Konlechner

Nevisense bietet mir eine innovative Möglichkeit, im Rahmen meiner Hautkrebsdiagnostik ein objektives Ergebnis zu erhalten. Und das alles schnell, zuverlässig und nicht-invasiv.


Prof. Dr. Alina Fratila

Besonders hilfreich ist Nevisense in Grenzfällen und wenn der Patient schnell Klarheit wünscht.


Prof. Dr. Uwe Reinhold

Wann ist Nevisense sinnvoll? Wenn der Dermatologe nach der visuellen Untersuchung der Haut nicht sicher ist, ob eine Läsion bösartig ist. Dann müsste er es ohne Messung herausschneiden und ins Labor schicken. Diese Belastung bleibt den Patienten nun erspart, wenn die Nevisense-Messung ergibt, dass die Läsion gutartig ist.

Wir sind für Sie da

Dr. Emanuel von Kienlin
Managing Director SciBase Deutschland

089 - 2093 1452

München

Das sagen Sie

Erfahrungsberichte
von Ärzten und Patienten


Prof. Dr. Axel Hauschild

Nevisense hat im Wesentlichen zwei Vorteile: Erster Vorteil: wenig herausschneiden. Zweiter Vorteil ist aus meiner Sicht heraus eine nahezu 100prozentige Trefferquote.


Dr. Christoph Liebich

Das Gerät gibt uns mehr Sicherheit in der Diagnostik eines auffälligen Muttermals. Wenn wir die Untersuchung mit Nevisense durchführen, haben wir eine weitere Sicherheitsstufe eingefügt und müssen den Patienten nicht unnötig verletzen und schneiden.


Dr. Irene Konlechner

Nevisense bietet mir eine innovative Möglichkeit, im Rahmen meiner Hautkrebsdiagnostik ein objektives Ergebnis zu erhalten. Und das alles schnell, zuverlässig und nicht-invasiv.


Prof. Dr. Uwe Reinhold

Wann ist Nevisense sinnvoll? Wenn der Dermatologe nach der visuellen Untersuchung der Haut nicht sicher ist, ob eine Läsion bösartig ist. Dann müsste er es ohne Messung herausschneiden und ins Labor schicken. Diese Belastung bleibt den Patienten nun erspart, wenn die Nevisense-Messung ergibt, dass die Läsion gutartig ist.


Prof. Dr. Alina Fratila

Besonders hilfreich ist Nevisense in Grenzfällen und wenn der Patient schnell Klarheit wünscht.

Wir sind für Sie da

Dr. Emanuel von Kienlin
Managing Director SciBase Deutschland

089 - 2093 1452

München

SciBase
Muttergesellschaft

Landsvägen 39
172 63 Sundbyberg
Schweden

Besucheradresse
SciBase GmbH
Widenmayerstr. 11
80538 München
Tel.: 089-2007 6939
Tel.: 089 – 2093 1452
ed.es1656945290nesiv1656945290en@of1656945290ni1656945290

Postadresse
SciBase GmbH
Friedrichstr. 154
10117 Berlin
ed.es1656945290nesiv1656945290en@of1656945290ni1656945290